Bewerbungsfoto Checkliste: Wie bekomme ich ein perfektes Bewerbungsfoto?

Posted By Lea Barge / September 6, 2016 / Uncategorized / 0 Comments

Beim Erstellen einer Bewerbung, sollte man sich unbedingt auch um ein perfektes Bewerbungsfoto kümmern. Schließlich vermittelt dies Ihrem zukunftigen Arbeitgeber den ersten optischen Eindruck. Zunächst ist es natürlich wichtig, den perfekten Fotografen für das Bewerbungsfoto zu finden. Dabei hilft  bewerbungsfotografen.com – ganz einfach die gewünschte Stadt eingeben und passenden Fotografen ausschen. Ist dieser dann gefunden, gibt es einige Dinge zu beachten, um sicherzustellen, dass Sie auch ein perfektes Bewerbungsfoto bekommen. Vom passenden Outfit, bis hin zum Ausdruck oder der optimalen Belichtung des Fotos – ein perfektes Bewerbungsfoto sollte sorgfältig erstellt werden. Die folgende Liste hilft dabei dies zu überprüfen:

Passt mein Outfit zum Beruf und zum potenziellen Arbeitgeber?

Der erste Schritt zum perfekten Bewerbungsfoto, ist das passende Outfit. Dieses sollte sorgfältig ausgewählt werden. Besonders wichtig beim perfekten Outfit für das Bewerbungsfoto ist, dass es zu der Branche in der Sie sich bewerben wollen passt und somit professionell wirkt. Bewerben Sie sich also zum Beispiel in der Finanzbranche sollten Sie unbedingt einen ordentlichen Anzug bzw. Kostüm tragen. Bei einer Bewerbung in der Werbebranche kann man es etwas locker angehen und sich beispielsweiße in Jeans und Hemd bzw Bluse ablichten lassen. Egal welche Branche jedoch, es ist sehr wichtig, dass das Outfit für ein perfektes Bewerbungsfoto fleckenfrei ist und auch keine Risse/Löcher besitzt.

Sitzt meine Frisur (und ist das Make-Up natürlich und nicht zu stark)?

Ein weiterer wichtiger Aspekt des Bewerbungsfotos ist die Frisur, sowie bei Frauen, das Make-Up. Die Frisur sollte unbedingt sitzen und gepflegt aussehen, idealerweise geht man vor einem Fototermin noch einmal zum Friseur. Bei weiblichen Bewerbern sollte außerdem auch das Make-Up passend gewählt sein. Man sollte darauf achten, dies nicht zu stark zu betonen sondern es eher natürlich zu halten.

Sitzt die Kleidung perfekt und wirft keine Falten oder Schatten?

Ist das passende Outfit für ein perfektes Bewerbungsfoto gewählt, sollte man während des Shootings unbedingt darauf achten, dass die Kleidung gut sitzt und keine Falten wirft. Dies wirkt schnell unordentlich und ungepflegt. Im Optimalfall sollte der Fotograf automatisch darauf achten, trotzdem schadet es nicht das Outfit selbst noch einmal zu überprüfen.

Schaue ich in die Kamera und halte Blickkontakt?

Sehr wichtig bei der Erstellung des Bewerbungsfotos, ist der Blickkontakt. Achte darauf, dass Sie immer in die Kamera schauen und Blickkontakt halten. Das verleiht dem perfekten Bewerbungsfoto einen besonderen, aufmerksamen Ausdruck.

Sind meine Augen gleichmäßig geöffnet?

Um einen optimalen Blickkontakt zu generieren, ist es ebenfalls wichtig darauf zu achten, dass deine Augen gleichmäßig geöffnet sind. Da dies jedoch schwer selbst zu beurteilen ist, solltest du den Fotografen unbedingt bitten dies zu kontrollieren. Bei unterschiedlich oder kaum geöffneten Augen, kann schnell der Eindruck von Müdigkeit vermittelt werden.

Ist mein Lächeln authentisch und angenehm?

Ein perfektes Bewerbungsfoto sollte Sie sympathisch wirken lassen, denn der erste Eindruck zählt – deswegen hilft ein Lächeln. Das Lächeln sollte allerdings nicht aufgesetzt und übertrieben sein. Am besten ganz natürlich in die Kamera lächeln. Ob man dabei Zähne zeigt oder nicht, ist ganz Ihnen überlassen.

Halte ich den Kopf natürlich und nicht zu frontal dem Betrachter zugeneigt?

Eine unnatürliche Haltung wirkt auf Bewerbungsfotos oft verkrampft und als würde man sich Unwohl fühlen. Achten Sie also darauf, eine natürliche Kopfhaltung einzunehmen und drehe Sie den Körper nicht frontal in die Kamera. Eine seitliche Ausrichtung des Operkörpers wirkt auf Fotos oft natürlicher.

Stimmt die Belichtung des Fotos?

Ein perfektes Bewerbungsfoto sollte unbedingt optimal ausgeleuchtet sein. Denn nur so wirkt es qualitativ hochwertig. Zu grell beleuchtete Bilder wirken oft künstlich, auf zu wenig beleuchteten Fotos erkennt man den Bewerber kaum – deswegen ist es wichtig die Balance zu finden. Jeder gute Fotograf sollte hier jedoch genau wissen was zu tun ist.

Ist der Hintergrund angenehm und rückt mich in den Vordergrund?

Bei dem Bewerbungsfoto stehen Sie im Vordergrund. Gemusterte oder grell farbige Hintergründe lenken dabei oft vom Bewerber ab. Der perfekte Hintergrund für das Bewerbungsfoto sollte also schlicht sein und idealerweiße auch mit den Farben Ihres Outfits harmonieren.

Das Ergebnis: ein perfektes Bewerbungsfoto!

Wenn Sie alle Punkte der obigen Checkliste beachtest, sollte einem perfekten Bewerbungsfoto nichts mehr im Wege stehen. Sie können sich also ruhigen Gewissens mit dem Foto bewerben und mit Ihrer Bewerbung überzeugen.

 

 

Comments

No comments

Leave a reply

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *